Veranstaltungen

September 2016
M D M D F S S
« Apr    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Werbung

Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen bei der Zitadelle! Wir freuen uns wirklich sehr, wenn ein neuer Freund dem Portal beitritt. Meldet euch an und nutzt alles, was euch zu Verfügung steht! Falls hier aber doch noch etwas fehlt, sagt uns bitte Bescheid. Wir werden uns bemühen, das Portal entsprechend anzupassen!

Wir möchten betonen, dass unser Portal zwar von der “Zitadelle” betrieben wird, aber jedem zur Verfügung steht.
Uns ist es gleichgültig, ob ihr zur “Zitadelle” gehört oder nicht. Hauptsache, ihr habt Spaß an Geschichte, Rekonstruktion und Vollkontakt!

Mit freundlichen Grüßen, Zitadelle


Was ist die Zitadelle?

Die Zitadelle ist ein e. V. bestehend aus mehreren Leuten, die eine gemeinsame Idee haben – sich der Entwicklung eines Kampfsportes in der Mittelalterszene zu widmen.
Es steht allen Mitgliedern frei, nebenbei in anderen Vereinen eine Mitgliedschaft zu haben bzw. als eine Einzelperson bei der Zitadelle mitzuwirken.


Womit beschäftigt sich die Zitadelle?

In erster Linie beschäftigt sich Zitadelle mit einem Kampfsport, in dem die mittelalterliche Ausrüstung und humanisierte Waffen zum Einsatz kommen. Dieser Kampfsport wurde in Anlehnung an die mittelalterlichen Turniere und Wettkämpfe wieder entdeckt und findet mittlereweile immer mehr und mehr Verbreitung in der Gemeinde der Mittelalterbegeisterten.
Den Ursprung dieses Kampfsports findet man in Osteuropa.
Dort heißt es “ИСБ – Исторические Средневековые Бои”.
English: “HMB – Historical Medieval Battles”.
Deutsch: “HMK – Historische Mittelalterliche Kämpfe”.
Die Englische Variante “HMB” ist international anerkannt und wird derzeit als offizielle Bezeichnung dieser Sportart verwendet.
Zitadelle beschäftigt sich mit der Vorbereitung der Kämpfer und Organisation der Turniere mit der Absicht, die Teilnehmer an die nationale und internationale HMB-Kampfebene heranzuführen.

 

Was ist HMB?

Unter heutigen Umständen ist HMB eine reine Kampfsportart, da ein Wettkampf mit der offensichtlichen Lebensgefahr für unsere Gesellschaft nicht vertretbar sein kann.
Diesen Kampfsport unterteilt man grob in drei Bereiche:

– Einzelkampf “1 vs. 1″ – dieser wird als Triathlon (drei Runden mit unterschiedlichen Waffen) im Duell zweier Kämpfer ausgetragen.

– Gruppenkampf “5 vs. 5″ bzw. “21 vs. 21″ – zwei Mannschaften messen ihre Kräfte in drei Durchläufen.

– Buhurt – mehrere Kämpfer teilen sich in zwei Parteien und imitieren eine Massenschlacht im Mittelalter.

Zurzeit befasst sich Zitadelle in erster Linie mit dem Einzelkampf. Dies ist bedingt nur durch die Wünsche der Mitglieder von Zitadelle, es besteht jederzeit die Möglichkeit, sich auch mit den anderen beiden HMB(VK)-Kampfarten zu beschäftigen.

 

Was ist VK?

Bei HMB und auch Zitadelle wird die Bezeichnung VK (Vollkontakt) im Sinne des modernen Kampfsports verwendet. In einem durch einen Regelwerk reglementierten Kampf dürfen die Kontrahenten ein begrenztes Arsenal an Kampftechniken unter vollem Körpereinsatz verwenden. Diese oder ähnliche Regelungen findet man in jeder Kampfsport bzw. Kampfkunst, in welcher ein sportlicher Wettkampf zugelassen und gefördert wird. Es gibt Halbkontakt (Semikontakt), kontaktlosen Kampf und Vollkontakt. Alle diese Wettkampfsysteme haben sich in verschiedenen Kampfsportarten bewährt; jedoch bei dem gerüsteten Kampf hat sich der Vollkontakt durchgesetzt, da dieser am besten die Intensivität des Kampfes realitätsnah vermitteln kann. Daher werden die HMB-Turniere nur im Vollkontaktkampfmodus abgehalten.